Europäische Projekte

Forschungs- & Entwicklungs-Projekte sind für Osai ein wichtiger Tätigkeitsbereich. Das permanente Engagement für Innovation ermöglicht es unserem Unternehmen, Kundenanforderungen mit immer spezifischeren Normen gerecht zu werden, mit internationalen Einrichtungen zu interagieren und an europäischen Projekten wie z.B. Horizon teilzunehmen.
Um die Forschungs- & Entwickungsaktivitäten kümmert sich bei Osai derzeit ein Team, das mit Experten aus der ganzen EU zusammenarbeitet.
Ergebnisse und Innovationen von Projekten, die in verwandten Sektoren entwickelt wurden, wie internationale Projekte, tragen ebenfalls zur internen Geschäftsentwicklung von Osai bei.

Akronym: ADIR

Titel: Next generation urban mining – Automated disassembly, separation and recovery of precious materials from electronic equipment

Zusammenfassung: Spezifische Rohstoffe bekommen eine immer größere Bedeutung für die Herstellung von Industrieprodukten hohes Niveau. Elektronikgeräte erhalten insbesondere Edelmetalle und eine Reihe von strategischen Rohstoffen. Bis heute wird das spezifische Material-Recycling auf Schüttgutströme zurückgegriffen, die mit Schredder-Prozessen und pyrometallurgischen Verfahren verarbeitet werden um Edelmetallen, wie Kupfer, Gold und Silber zu gewinnen… Lesen Sie mehr

Call / Topic: H2020-SPIRE-2015. Innovation Action (IA). Grant number 680449.

Stichwörter: urban mining; automatic disassembly, identification and separation; recovery of precious materials; recycling, printed circuit boards, mobile phones

Beginn – Ende: 01/09/2015 – 31/12/2019

Projektdauer: 52 Monate

Webseite: https://www.adir.eu/

logo appolo

Akronym: APPOLO

Titel: Hub of Application Laboratories for Equipment Assessment in Laser Based Manufacturing

Zusammenfassung: Das Projekt “Appolo” zielt dazu, eine Verbindung zwischen den Endbenutzern, die Lasertechnologien für die (Mikro)fabrikation nachfragen, den in den Anwendungslaboren von Forschungsinstituten und Universitäten gesammelten Kenntnissen und den Lieferanten von Laserausstattung (am besten SMEs: für Integration, Lasers, beam control and guiding, Software) zu bauen und zu koordinieren. Das führt dazu, eine schnellere Validierung des Machbarkeitsprozesses und eine schnellere Anpassung oder Personalisierung der Technologie (Ausstattung) für Herstellungsbedingungen zu ermöglichen, einschließlich die Sicherheit der Komponenten und ihre Interaktion miteinander, sowie eine Beurteilung der dedizierten Herstellungsprozesse in Bezug auf Prozessgeschwindigkeit, Qualität und Wiederholbarkeit.

Call / Topic: FP7-2013-NMP-ICT-FOF “Factories of the Future”. Research Innovation Action (RIA). Grant number 609355

Stichwörter: NIR Laser texturing of polymers, scribing technology, Laser surface texturing, surface functionalization

Beginn – Ende: 01/09/2013 – 31/08/2017

Projektdauer: 48 Monate

Webseite: http://www.appolo-fp7.eu/

Akronym: MANUELA

Titel: Pilotlinie für Additive Manufacturing durch Metall

Zusammenfassung: Das Additive Manufacturing (AM) durch Metall ermöglicht die Fertigung von Komponenten mit hoher Wortschöpfung, indem es ein fortgeschrittenes Design einsetzt, auf Ebenen, die die traditionellen Fertigungstechniken nicht erreichen können.
Trotzdem impliziert der auf AM basierte Fertigungsablauf eine hohe Anzahl von kritischen Schritten – Design für AM, AM-Fertigung, Nachbearbeitung usw. – im Vergleich zu konventionellen Fertigungsabläufen… Lesen Sie mehr

Call / Topic: H2020-DT-FOF-04-2018. Innovation Action (IA). Grant number 820774.

Stichwörter: Metal Additive Manufacturing, Powder Bed fusion, design for AM, in-line control, quality monitoring, machine learning, post AM processing, material qualification for AM, automation, standardization

Beginn – Ende: 01/10/2018 – 30/09/2022

Projektdauer: 48 Monate

Webseite: https://manuela-project.eu/

Akronym: APRIL

Titel: Multipurpose robotics for mAniPulation of defoRmable materIaLs in manufacturing processes

Zusammenfassung: Das Projekt APRIL zielt dazu, marktorientierte, billige und multifunktionelle Roboter herzustellen, die die semiautomatischen Aufgaben in den Produktionslinien fördern, welche flexible oder verformbare Materialen in die gesamte Industrie, unabhängig von der Unternehmensgröße oder -bereich, anwenden.
April benutzt feines roboterhaftes Greifen, innovative Computer-Visionstechnologie, Sammlung von Sensorinformationen, sowie die Entwicklung von modularen und verschiedenen Middleware-Schichten und Schnittstellen… Lesen Sie mehr

Call / Topic: H2020- FOF-12-2019. Research Innovation Action (RIA). Grant number 870142.

Stichwörter: Robotics and automatic control, Automation, federated robots, flexible manufacturing, manipulation of flexible materials, robot hands

Beginn – Ende: 01/04/2020 – 31/07/2023

Projektdauer: 40 Monate

Webseite: http://aprilproject.eu/

Akronym: VOJEXT

Titel: Value Of Joint EXperimentation in digital Technologies for manufacturing and construction

Zusammenfassung: Das Projekt VOJEXT zielt dazu, einen vorteilhaften Unternehmens- und Technologierahmen zur Verfügung zu stellen, um Kontaktvermittlung zu ermöglichen und Hersteller und Anwender (hauptsächlich KMU einschließlich kleinen Hersteller) der kognitiven autonomen Systeme für die Interaktion zwischen Menschen und Robotern zu unterstützen, besonders „cobots“, indem es wissenschaftsorientierte Industrieansätze für die europäische Industrie dynamisiert… Lesen Sie mehr

Call / Topic: H2020- ICT-03-2020. Innovation Action (IA). Grant number 952197.

Stichwörter: Artificial intelligence, intelligent systems, multi agent systems, Manufacturing Process Simulation, Smart manufacturing, Ergonomic and Human factors, Artificial Intelligence & Decision support, Digital Innovation Hubs, DIH, robots, robotics, human robot interaction, HRI, flexible manufacturing, Construction, continuous manufacturing, discrete manufacturing

Beginn – Ende: Grant preparation

Projektdauer: 42 Monate

Webseite: –

 
Akronym: DEFLeCT

Titel: Digital Technology For Lung Cancer Treatment.

Zusammenfassung: Das Projekt DEFLeCT zielt dazu, eine innovative wissenschaftliche und technologische Plattform, die die Diagnose und die Heilung des Lungenkrebses unterstützt, indem es das Nichtkleinzellige Bronchialkarzinom (NSCLC) als Studienobjekt benutzt, weil es der häufigste Typ ist und, wenn noch im frühen Stadium entdeckt, durch eine routinemäßige Operation chirurgisch entfernt wird… Lesen Sie mehr

Call / Topic: Plattform Gesundheit und Wohlstand Region Piemont

Stichwörter: E-health, Bioinformatics and ICT for health research (including Big Data analysis), Advanced diagnostics, particularly diagnostic imaging and mini invasiveness, Biotechnology for pharmaceutical development, Oncology, Predictive and personalized medicine and rare diseases

Beginn – Ende: 01/10/2018 – 31/03/2021

Projektdauer: 30 Monate

Webseite: –

 
Akronym: 4CUSTHER

Titel: Composites for Customized thermo¬conductive coatings

Zusammenfassung: Das Projekt zielt dazu, neue Polymercomposite mit erhöhter thermischer Leitfähigkeit zu entwickeln. Die Rezeptur der neuen Materialen erfüllt die industriellen Anforderungen der Halbleiterindustrie: Konditionierung und Prüfung der MEMS Sensoren. Die Kontaktfläche zwischen dem Konditionierungsmittel und den MEMS Sensoren spielt eine wesentliche Rolle in der Wärmeleitung. Das Projekt konzentriert sich auf die Beschichtung dieser Kontaktfläche, um sie zu optimieren… Lesen Sie mehr

Call / Topic: MANUNET Transnational call 2019. (New materials for manufacturing).

Stichwörter: Automated manufacturing, Joining and assembling technologies, Zero¬defected manufacturing

Beginn – Ende: 01/01/2020 – 31/12/2021

Projektdauer: 24 Monate

Webseite: –

These projects have received funding from the European Union’s FP7 Horizon 2020 research and innovation programme