Loading...
Fineplast serie 100 2018-01-02T12:37:33+00:00

fineplast_100

fineplast-100

Beim Laserschweißen von Polymeren im Durchstrahlverfahren werden zwei Kunststoffe mit unterschiedlichen Absorptionseigenschaften im Überlappstoß verschweißt. Die zu fügenden Kunststoffteile liegen übereinander und die Laserstrahlung wird durch den für das Laserlicht transparenten Kunststoff hindurch auf das zweiten Kunststoffmaterial fokussiert, welches das Laserlicht absorbieret, und durch den Energieeintrag aufschmilzt. Die durch den Aufschmelzprozess entstehende Wärme bewirkt, dass das transparente Material ebenfalls aufgeschmolzen wird. Somit entsteht eine zuverlässige Schweißverbindung. Gegenüber den konventionellen Methoden der Schweißtechnik zeigt das Laserschweißen zahlreiche Vorteile: von außen nicht sichtbare aber zuverlässige Verbindungen, kein mechanischer Stress z.B. durch Vibrationen auf die Bauteile, geringer Wärmeeintrag, hohe Prozessgeschwindigkeit und flexibles Komponentendesign. Osai Automation Systems bietet dem Kunden die Möglichkeit, den kompletten Laserschweißprozess u.a. über Vorversuche zu entwickeln. Es können die geeigneten Materialien und Geometrie festgelegt werden. Die Komplettlösungen, die für die Serienfertigung erstellt werden, sind inklusive der benötigten Laserquelle, der Achssysteme für die entsprechenden Bewegungen und dem erforderlichen Zubehör. Diese Lösungen können für ein manuelles Be- und Entladen oder z.B. mit Drehtisch für ein automatisches Be- und Entladen ausgeführt werden. Es können abhängig vom zu verarbeitenden Polymer und der geforderten Schweißgeschwindigkeit die entsprechenden Laserquellen, ND: YAG oder Diodenlaser mit Leistung zwischen 10 und 400W verwendet werden.